Facebook Icon
Inhalte anzeigen
de EN

Originalbild «CINTA» von Rolf Knie wird versteigert

www.bos-schweiz.ch
Interview mit Rolf Knie (Radio Zürisee)
Original «Cinta»
Acryl auf Chapiteau
47 x 48cm, gerahmt
 

Zugunsten Borneo OrangutanSurvival (BOS) Schweiz
Zweck der gemeinnützigen Verein ist der Arten- , Tier- , Natur- und Umweltschutz in Indonesien und Malaysien, im Speziellen die Förderung des Schutzes und der Erhaltung der Orang-Utans und deren Lebensräume, dem tropischen Regenwald in Borneo.  
Der erfolgreiche Schweizer Künstler Rolf Knie hat sich spontan bereit erklärt BOS Schweiz mit einer Patenschaft für das Orang-Utan-Baby "Cinta" zu unterstützten. Da liegt es auf der Hand, dass Rolf Knie «Cinta» auf ein Stück Chapiteau malte.

Film von „Cinta“in der BOS-Rettungsstation NyaruMenteng.

Zitat von Rolf Knie über OrangUtans:

„Jeder Mensch auf diesem Planeten kann etwas für die Umwelt tun. Im grossen Stil, oder klein bei sich zu Hause. Wichtig ist dass man etwas tut.

Da ich mit einem OrangUtan aufgewachsen bin und diese wunderbaren Primaten liebe, wäre es eine Tragödie wenn sie aussterben würden. Ein Grund warum ich sie Liebe ist: Sie sind unterhaltsam und ganz natürlich komisch. Man kann ihnen stundenlang zusehen. Fazit: Sie sind friedliebend, liebesbedürftig und unterhaltsam. Warum lernen wir Menschen nicht mehr von den OrangUtans? Wären weltweit alle Staatsoberhäupter OrangUtans, wir würden in einem Paradies leben!“

 

Sie haben die Möglichkeit, dieses Werk im Original zu erwerben.
Ein Originalbild vom Künstler Rolf Knie ist nicht nur eine lohnenswerte Investition in die Kunst, sondern auch eine Unterstützung für BOS Schweiz und damit die Projekte der BOS Stiftung in Indonesien zum Schutz der Orang-Utans, des Regenwaldes und letztlich des Weltklimas. 
Das Kunstwerk kann in der Galerie Rolf Knie besichtigt werden.
Grosse Herbstausstellung: 20. + 21. Oktober in Rapperswil-Jona, 11.00 Uhr – 17.00 Uhr

Bieten Sie mit, erwerben Sie das aussagekräftige Original „Cinta“ und helfen Sie damit BOS Schweiz.

Über BOS Schweiz und die BOS Stiftung in Indonesien

BOS Schweiz und ihre Partnerorganisationen - allen voran die BOS Stiftung in Indonesien - setzen sich für den dauerhaften Schutz der letzten Orang-Utans und den Erhalt des tropischen Regenwaldes in Borneo ein. Zu diesem Zweck unterhält BOS zwei Rettungsstationen. Orang-Utans in Not, die nicht umgesiedelt werden können, werden dort medizinisch versorgt, rehabilitiert und bis zu neun Jahre lang auf ein Leben in Freiheit vorbereitet. In 25 Jahren rettete BOS rund 2 300 Orang-Utans. Seit 2012 konnten 368 in geschützten Waldgebieten ausgewildert werden und mehr als 500 warten derzeit auf ihre Auswilderung. Vorhaben zur nachhaltigen Entwicklung der lokalen Bevölkerung stehen genauso auf der Agenda, wie das Management von Schutz- und Auswilderungsgebieten, sowie Aufforstungsprojekte. BOS Schweiz ist als gemeinnütziger Verein in der Schweiz anerkannt und juristisch unabhängig von der BOS Stiftung in Indonesien organisiert. Als Fundraising Organisation unterstützt BOS Schweiz bis heute ausschliesslich die oben erwähnten Programme der BOS Stiftung und betreibt in der Schweiz Bildungs- und Aufklärungsarbeit.

Jetzt online bieten!

Bieten Sie mit und erwerben Sie das aussagekräftige Original und helfen Sie bei der Unterstützung der BOS.


       
Start-Preis: CHF 2'000.-
Letztes Gebot: CHF 3'800.-
Mein Gebot: *

Name: *
Ort:
E-mail Adresse: *
 

 


Start:
Ab 6. Oktober 16.00 Uhr
können hier Gebote abgegeben werden.

Ende:
Die Steigerung wird am 21. Oktober, 16.00 Uhr in der Galerie Rolf Knie, Rütistrasse 165, 8645 Rapperswil-Jona (neben CCA Angehrn) durch Rolf Knie und die BOS Schweiz beendet.
Skulptur
Schuh